Saatgut

Sommerpause Saison 2019    - KEIN VERSAND,  Bestellbeginn vorraussichtlich ab Dezember 2019 -
Diese Seiten sollen als Auswahlhilfe und zur genaueren Sorteninformation dienen.  Am Sa. 3.08 und 31.08.19 ist mein Garten von 11.00 - 16.00 Uhr geöffnet. Mein Saatgut können Sie während meiner Öffnungszeiten und auf Märkten erhalten.  Eine aromatische und gute Gartensaison wünscht Ihnen Melanie Grabner.

Tomaten A-Z

Hier finden Sie mein Tomatensortiment nach Alphabet aufgeteilt. Bestimmte Sorten sollten Sie hier finden wenn die Suchfunktion mal Unsinn macht.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel

  1. Tomate 'Allure' Saatgut
    3,00 €
    Inkl. 7% USt., excl. Versandkosten

    Nicht auf Lager

    1 Portion Saatgut 12 -22 Korn
    Allure, syn. Behaarte Brandywine (Arbeitstitel)

    4 - 5 cm große, orange, behaarte Tomate mit festem, doch saftigem Fleisch und würzig fruchtigem Geschmack. Die nur 50 cm hohe, wärmebedürftige Pflanze ist komplett behaart und ihr Laub ist teil­weise blaugrün weiß pana­schiert.
    Aufgrund der größeren Blatt­oberfläche durch die Behaa­rung braucht die Pflanze einen Regenschutz, z.B. unter dem Dach­vorsprung.
    Die etwas empfindliche Sorte gedeiht am besten im Topf an an einem geschützten Platz im Freien oder am besten im Gewächshaus. Ihr Ertrag ist meistens mittelspät und oft nicht so üppig. Die Früchte reifen alle zum Ende der Saison und lassen sich gut nachreifen und lagern.
    Auch im Hitzesommer 2018 war ihr Ertrag spät dafür aber ganz reichlich. Stressig war wohl eher die Trockenheit...
    2017 ging es der Pflanze sehr gut.
    'Allure' ist eine Liebhabersorte und hat eine schöne Zierwirkung.

    Ähnlich: 'Fuzzy Wuzzy' (rotgelb gestreift und robuster als 'Allure')

     

     

     

    Mehr erfahren
  2. Tomate 'Black Zebra Cherry' Saatgut
    3,00 €
    Inkl. 7% USt., excl. Versandkosten

    Nicht auf Lager

    1 Portion Saatgut 12 -22 Korn

    Mir gefällt die dunkelrote, schwarzgrün gestreifte 2 - 2,5 cm große, runde, feste Cocktailtomate allein schon vom Aussehen sehr gut. Ihr Fruchtfleisch und ihre Schale sind recht fest. Das Aroma ist so mittelprächtig und eher würzig mild. Die Früchte schmecken mir vollreif, ja schon fast schrumpelig, am besten. Der würzig saftige Geschmack bekommt dann noch eine süße Note.
    Die Ernte geht erst ab Anfang Mitte August richtig los. Bis zum Frost bildet die Pflanze beständig Früchte, die gut nach­reifen und mehrere Monate lagerfähig sind.
    Die im Gewächshaus bis zu 1,4 m hohe Pflanze bildet wenig Geiz­triebe, kann aber für eine reichere Ernte zweitriebig gezogen werden. Manche Pflanzen sind auch nur 80 - 120 cm hoch.
    `Black Zebra, Cherry’ braucht viel Wärme und gedeiht am bestem im Gewächshaus oder an einem son­ni­gen, windgeschützten Platz.
    2017 war die Pflanze im Topf am ungeschützten Freilandstandort nur 80 cm hoch und brachte eine späte mäßige Ernte.  Sie bekommt noch eine Chance als Gewächshaustopfpflanze, doch für die Bodenkultur nehme ich lieber die frühere und ertragreichere 'Gestreifte Cocktail'.

    Ähnliche Sorte: 'Safari' (niedrig), als Stabtomate 'Gestreifte Cocktail'.

    Mehr erfahren
  3. Tomate 'Blaue Wildtomate' Saatgut
    3,00 €
    Inkl. 7% USt., excl. Versandkosten

    Nicht auf Lager

    1 Portion Saatgut 12 -25 Korn (Winzige mittelbraune Körner)

    Unverwechselbar ist die 'Blaue Wild­tomate'. Sie bildet blauweiße, schwach behaarte 0,5 bis 1cm klei­ne runde Tomaten, die bei Voll­reife (mit blauen Backen) sehr angenehm fruchtig würzig schmecken. Unreife Früchte schmecken wie noch grüne, saure Stachelbeeren. Sie reifen aller­dings gut nach. Die Ernte beginnt Ende Juli und endet mit dem Frost Mitte Oktober. Doch Ernte und Reife sind sehr vom Anbau und der Witterung abhängig. Für mich ist die 'Blaue Wildtomate' in erster Linie eine schöne Zierpflanze.

    2012 haben die Früchte wie holzige Radieschen geschmeckt und blieben grün – seltsam. 2017 war der Geschmack bei der Topfkultur im Freiland wieder etwas besser.  Erfreut war ich in 2018 über die sehr rasche Keimung nach 6 Tagen. Bisher kannte ich diese Sorte eher als Langschläfer - sehr langsam keimend.
    2018 hatte ich überschüssige Jungpflanzen testweise ins Freiland gesetzt und nur extensiv gepflegt. Trotz Hitze und Wärme war der Ertrag mäßig. Die Pflanzen waren kleiner aber attraktiv. Im Herbst 2018 erholten sich die Pflanzen, noch Anfang November stehen sie frischgrün da und ihre Blüten sind 2 -3 cm groß und üppig, ebenso gab es ein paar blauweiße Früchte.

    Die Pflanze selbst ist sehr schön: Die haarlosen Stängel und Blätter sind glatt und blaugrün, die büschelartig angeordneten Blüten leuchten grüngelb. Im Freiland wuchert die Pflanze kräftig bei über 1,5 m Höhe und derselben Breite. Sie lässt sich besser im Topf an einem geschützten warmen Standort halten, wird dort etwa 80 cm hoch und braucht nicht ausgegeizt zu werden. Für eine üppige Ernte sollte die Pflanze im Gewächshaus stehen und etwa 1 qm Platz haben.

    Wichtig ist, dass die Sämlinge ähnlich wie Paprika viel mehr Wärme als andere Tomatensorten brauchen. 20 Grad sind ideal. Wenn die Jungpflanzen 10 cm hoch sind, haben sie das Schlimmste überstanden.

    Ähnliche Sorten: Da sind mir noch keine bekannt.

     

    Mehr erfahren
  4. Tomate 'Blue Streaks' Saatgut
    3,00 €
    Inkl. 7% USt., excl. Versandkosten

    Nicht auf Lager

    1 Portion Saatgut 12 -22 Korn

    Von Tom Wagner. 5 -7 cm große, flachrunde, ebenmäßige Früchte die blaugrün violettrot abreifen. Fruchtig, würzig süßer Geschmack. Sehr späte Ernte im Freiland. Die 1,8 m hohe Stabtomate setzte 2015 im Freiland früh an, doch die Früchte brauchen lange zum Reifen. Ganz anders ist es im Gewächshausanbau. Hier ist der Ertrag sehr früh, reich und lange anhaltend. 2017 konnte ich bereits Ende Juli reichlich Früchte genießen. 2018 war der Ertrag im Gewächshaus etwas später aber ebenso reichlich, während der Hitze war der Geschmack nicht so toll wie in 2017. Im September schmeckten mir die Früchte wieder besser.

    Ähnlich: 'Indigo Rose', 'Indigo Apple', 'Blaue Ananastomate'

    Mehr erfahren
  5. Tomate 'Kasachstan Grüne Flasche' Saatgut
    3,00 €
    Inkl. 7% USt., excl. Versandkosten

    Nicht auf Lager

    1Portion Saatgut 12 -22 Korn
    Grüngelbe, feste, nicht mehlige Flaschentomate, Fruchtfleisch hat eine Konsistenz zwischen dem vom weißen Speck und das einer Honig­me­lone. Die Früchte sind mindestens drei bis sechs Mona­te lagerfähig. Für die Lagerfähigkeit ist es sehr wichtig die Früchte rechtzeitig im Herbst noch an der gesunden Pflanze zu ernten

    Die Früchte erreichen erst mit der Lagerung ihre Genußreife. Dabei werden sie nur etwas weicher. Diese Tomaten lassen sich nach meinen Erfahrungen noch nach 3 -4 Monaten Lagerung gut schneiden. Die äußere Farbe bleibt bei grüngelb und ganz spät bei gelbgrün bis gelb. Von innen her reifen die Früchte orange.  Anfangs baute ich die Sorte im Freiland an und entfernte erst beim Roden die Früchte von den Pflanzen. Die Pflanzen waren infolge der kühlfeuchten Herbstwitterung schon von Braunfäule befallen. Die anfangs gesund aussehenden Früchte bekamen bei der Lagerung zum Teil die Braunfäule und waren dadurch ungenießbar.
    Ich empfehle den Anbau unter einem Regenschutz oder am besten im Gewächshaus. Die Pflanze wird nur 70 -90 cm hoch und sollte zwecks reicher Ernte an 3 -5 Trieben gezogen werden.
    Der Freilandanbau lohnt sich nur in sehr warmen, regengeschützen Lagen. Die Ernte setzt mittelspät ein.

    Das Besondere an dieser Sorte bleibt die Lange Lagerfähigkeit. Damit können Rohköstler und generell Tomatenliebhaber Tomaten aus eigener Ernte bis Februar und länger genießen. Ich hatte einmal ein Exemplar von Dezember bis Mitte Juli bei mir in der Küche liegen.... Die Lagerfähigkeit kann schwanken und ist von vielen Wachstumfaktoren abhängig.

    Ähnliche Sorten, rund: 'Winterkeeper'

    Mehr erfahren

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel