Saatgut

DIESE SEITEN DIENEN NUR NOCH ZUR SORTENINFORMATION   ES IST KEIN PFLANZENVERSAND MÖGLICH
Tomatenfinden als private Initiative von Melanie Grabner diehnt als Naschschlagewerk für Tomatensortenbeschreibungen und bietet eine Auswahlhilfe bei der bestehenden Vielfalt. Der Saatgutversand geht möglicherweise ab Dezember 2020 weiter. Eine aromatische und gute Gartensaison sowie viel Gesundheit in allen Bereichen wünscht Ihnen Melanie Grabner.

Tomate 'Pendulina' Saatgut

Tomate 'Pendulina' Saatgut
3,00 €
Inkl. 7% USt., excl. Versandkosten
3 Kundenmeinung(en)

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

Lieferzeit: BESTELLENDE. Nach über 10 Tagen Versandverländerung wegen Corona nehme ich jetzt keine Bestellungen mehr an.

Kundenmeinungen 3 item(s)

3 Artikel

Die Tomaten schmecken süß-fruchtig, die Pflanzen haben lange getragen und waren bis zum Saisonende gesund.
Die Samen sind gut aufgegangen. Obwohl die Pflanzen nur jeweils im (teils vor Regen geschützten) 10 l Topf gewachsen sind, haben sie sehr viele leckere, leuchtend orange kleine Tomaten hervorgebracht. Dieses Jahr säe ich sie wieder. Kundenmeinung von Heike / (Veröffentlicht am 07.01.2017)
100% Keimrate
Ich habe das Saatgut 2016 am ÖBZ in Muc erstanden.
5 Samen habe ich ausgesäet und es sind auch 5 kräftige, kleine Pflanzen gewachsen. Somit liegt meine Keimrate bei 100%. Die Pendulina soll wegen ihrer geringen Größe bei mir ins Hochbeet, oder vielleicht auch zu zwei Stabtomaten in eine große Maurerwanne um den Boden etwas zu beschatten. Dort würde ich ihre Triebe aber nicht stützen, sondern wie eine Hängetomate am Behälter nach unten hängen lassen. Ist dies denn empfehlenswert Frau Grabner?


Melanie Grabner: "Ich stütze die Triebe im Topf und Hochbeet von Pendulina immer mit kurzen Stöcken. Wenn ich Triebe vergessen hatte zu stützen sind mir manchmal einzelne abgebrochen. Ich würde unter die Stabtomaten eher niedrige Tagetes, Basilikum oder ähnliches setzen und die Pendulina lieber einzeln in Topf - wegen möglicher Nährstoff- und Wasserkonkurrenz." Kundenmeinung von winny / (Veröffentlicht am 03.05.2016)
Immer wieder!
2014 sehr lecker und ausgesprochen ergiebig (2,6 kg bei nur 2 Pflanzen, die in nur mittelgroßen Töpfen wuchsen). Anfang Juni bis Ende September.
2015 hat mein Restsaatgut dann aber leider nicht mehr gekeimt, so dass ich für 2016 jetzt nachbestellen musste.

Kundenmeinung von 1000Worte


Anmerkung Melanie Grabner:
2015 haben viele Tomaten sich sehr lange mit dem keimen Zeit gelassen auch die Pendulina. Ich musste Mitte/Ende März noch mal nachsähe. Wenn Sie noch altes Saatgut haben würde ich es noch einmal probieren. Und nur ganz fein mit Sand abdecken maximal 0,5 mm. Ich hatte den Fehler gemacht, mein Saatgut zu dick abzudecken und dann war es nicht gekeimt. Beim 2.ten mal mit ganz dünner Abdeckung hat selbst altes Saatgut sehr schnell gekeimt.
Tipp: Sie können auch aus Ihren Früchten eigenes Saatgut gewinnen. Siehe http://www.lilatomate.de/tomatologie-1-anbau/was-bedeutet-saatguternte/
Kundenmeinung von 1000Worte / (Veröffentlicht am 06.01.2016)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Tomate 'Pendulina' Saatgut